Startseite   Wir über uns  Termine  Neuigkeiten  Museumsschänke  Kontakt/Impressum  So finden Sie uns  Archiv  Links

Restaurierung einer Victoria "Preciosa"

Unsere Preciosa lag jahrelang in einer Autowerkstatt in einer Ecke. Es vergingen noch einige Jahre, bis der Besitzer, auch ein Mitglied unseres Vereins, nach ständigem Bohren uns das rare Teil spendierte. Trotz prekärer Ersatzteilversorgung wagten wir uns an die Restaurierung. Dabei stellte sich schon heraus, dass die vorderen, total verschlissenen Stoßdämpfer nirgends aufzutreiben waren, da diese speziell für die Preciosa gefertigt wurden und durch keinen anderen Stoßdämpfer wegen der Einbaulänge ersetzt werden konnte. Irgendwann wurden wir im 50cm³ Museum bei den Nachtigalls fündig, die uns diese Rarität für einen sehr fairen Preis überließen. Reparieren würde sie auch Thomas Kurz von Victoria-Oldtimer falls noch Teile aufzutreiben wären. Aber da müsste man verständlicherweise tiefer in die Tasche greifen. Ein weiteres Problem ist die Kanteneinfassung am Spritzschutz. Sie fehlt nämlich an einer Seite und sie ist aus Metall.  Die müssen wir wenn möglich selbst anfertigen oder durch ein ähnliches Teil ersetzen, was nicht so gut wäre, da wir bei Restaurierungen auf Authentizität setzen. Noch ein Fehlteil war der Abschluss des Kettenkastens hinten. Dies fehlt bei fast allen Victorias, speziell bei den Vicky-Modellen. Da wurden wir wieder bei Victoria-Oldtimer fündig. Dieses Teil gibt es nicht als Nachfertigung sondern nur als Original und deshalb hat es auch seinen Preis. Nachdem alles zusammen war, ging´s zum Strahlen, wobei keine Löcher oder Risse auftraten. Die Farben sind auch kein Problem, denn das Korallenrot und Elfenbein kann man sich mischen lassen. Den Motor nahmen wir in Augenschein und entschieden uns gegen ein Zerlegen. Es war nirgendwo Spiel festzustellen, die Kompression war sehr gut und die Elektrik lieferte einen satten Zündfunken. Was uns am meisten gefiel, war die gute Zugänglichkeit aller Teile wie z.B. Vergaser, Luftfilter, Benzinhahn oder Schaltung. Bei vielen Modellen wie bei den Vickys, der Blechbanane oder auch Heinkel Perle bricht man sich da einen ab. Aber das ist bei fast allen Modellen mit Preßstahlrahmen so. Bei der Preciosa löste man diese Unzugänglichkeit mit einer Montageklappe. Den doch arg abgenutzten Sattel, natürlich ein Sondermodell für die Preciosa ließen wir für eine Sonderpreis meisterhaft neu beziehen. Lackiert wird unsere Preciosa ehrenamtlich von einem Mitglied. Das spart enorme Kosten, denn bis hierher hat die Restaurierung schon über 800 Euro verschlungen.

Technische Daten unserer Preciosa: Victoria Preciosa RM51 (Roller Moped) -- Baujahr 1960 -- Motor: Victoria M51-- 49 cm³ -- 2,25 PS --

                    

Bis zur Fertigstellung werden wir in regelmäßigen Abständen berichten